WR – KINEXON SafeZone als Alternative zur „Corona-App“

der KINEXON Safe Tag
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email

Die WR – KINEXON SafeZone ist eine technische Lösung zur Vermeidung kritischer Kontakte. In der Industrie erfolgreich erprobt (u.A. bei Continental und BMW, siehe dazu diese Artikel) bietet die SafeZone eine praktikable Lösung um Veranstaltungen und Messen wieder stattfinden zu lassen.

Wie funktioniert die SafeZone?

Kleine Sensoren (SafeTags) werden z.B. im Lanyard oder am Armgelenk getragen und kommunizieren untereinander. Die Sensoren messen einmal pro Sekunde den Abstand untereinander und die Dauer eines Kontaktes zwischen zwei oder mehreren Personen mit höchster Präzision (<10cm). Die Messung erfolgt in Echtzeit. Wird der Mindestabstand zwischen zwei Mitarbeitern für längere Zeit (frei konfigurierbar) unterschritten, geben die Sensoren ein Lichtsignal und einen akustischen Warnton ab. Für die Messung ist keine weitere Infrastruktur notwendig.

der KINEXON Safe Tag
der KINEXON SafeTag ist klein, lässt sich gut mitnehmen und verfügt über viele Erweiterungsmöglichkeiten

Was unterscheidet die SafeZone von einer Tracing-App?

Im Gegensatz zu einer Tracing-App, die auf dem Smartphone jedes Besuchers installiert sein muss, arbeitet die SafeZone mit Sensoren, die jedem Besucher bei Messeeintritt ausgegeben werden.

Die Tracing-App arbeitet mit der im Smartphone verbauten Bluetooth Low Energy Technologie (BLE). Die Messgenauigkeit hierbei ist jedoch stark von den jeweiligen Geräten und der entsprechenden Signalstärke abhängig. Aktuell liegt diese zwischen 2,00 und 8,00 Metern.

Die SafeZone verwendet dagegen den Funkstandard UWB (Ultra-Breitband-Technologie). Dies ermöglicht eine zentimetergenaue Messung (<10 cm). Ein akustisches und optisches Signal zeigen dem Nutzer einen kritischen Kontakt in Echtzeit an.

Mit der WR – KINEXON SafeZone haben WiR für uns eine gute Möglichkeit gefunden, um Messen und Veranstaltungen in Zeiten von Covid19 wieder problemlos und vor allem sicher zu realisieren.

Möchten Sie mehr über diese Technologie erfahren oder diese bei Ihrem nächsten Event oder innerhalb einer Veranstaltungslocation nutzen? Besuchen Sie unsere Informationsseite oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf!

Inhalt

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email